Literaturhaus Nürnberg e.V.

Luitpoldstraße 6
90402 Nürnberg
Telefon 0911 2342658

  • Home
  • Archiv
  • Helga Schubert: „Vom Aufstehen“ / Lesung und Gespräch

Helga Schubert: „Vom Aufstehen“ / Lesung und Gespräch

Donnerstag, 15. Juli, 19 Uhr

Helga Schubert gewann 2020 als bisher älteste Teilnehmerin den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Gelegenheit dazu hätte sie schon früher gehabt, denn schon 1980 wurde sie von Günter Kunert zum Wettlesen eingeladen. Doch sie erhielt keine Ausreisegenehmigung aus der DDR. In ihrem Buch „Vom Aufstehen“ hat sie ihre verschlungene Biografie zwischen den beiden Deutschlands und vor allem ihr kompliziertes Verhältnis zur Mutter in kurzen Episoden beschrieben.

Die ersten freien Wahlen der DDR gestaltete Helga Schubert als Pressesprecherin des „Runden Tisches“ mit. Zuvor hatte sie zehn Jahre lang im Visier der Stasi gestanden und war als Schriftstellerin nicht mehr in Erscheinung getreten. Erst mit dem Tod der Mutter konnte sie sich versöhnen mit einem Leben voller Widerstände und mit sich selbst.

Moderation: Dirk Kruse

Literaturhaus Nürnberg e.V
Luitpoldstraße 6 , 90402 Nürnberg

Historie
Vorstand
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anfahrt

Unser Newsletter