Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Lesung Lesung
Uhrzeit der VeranstaltungDonnerstag, 11. Dezember 2014Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

Thomas Hettche: „Pfaueninsel“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten

1964 in Treis am Vogelsberg geboren, studierte Thomas Hettche Germanistik, Philosophie und Filmwissenschaft. Seinem gefeierten Romandebüt „Ludwig muss sterben“ folgte ein vielseitiges Werk: von Erzählungen über Romane wie „Der Fall Arbogast“ und „Woraus wir gemacht sind“ bis zum „Fahrtenbuch 1993-2007“ mit Essays, Feuilletons und Reportagen.

Bei uns liest er aus seinem neuen Roman, der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis stand, mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet wurde und für den Bayerischen Buchpreis nominiert ist: „Pfaueninsel“ (Kiepenheuer & Witsch) führt auf das bei Potsdam in der Havel gelegene Eiland, heute UNESCO-Weltkulturerbe und beliebtes Ausflugsziel – eine Idylle mit wechselvoller Geschichte. Thomas Hettche lässt sie in seinem vielschichtigen Roman lebendig werden. Er versetzt uns in das 19. Jahrhundert, als die Pfaueninsel Rückzugsort der Preußenkönige war – und ein Paradies der Gartenkunst mit Palmen, Götterbäumen, Kängurus, Löwen … Hier traf der Glaube, die Natur beherrschen zu können, auf die Sehnsucht nach Exotik. In dieser wundersamen Welt versucht Hettches kleinwüchsige Heldin Maria Dorothea Strakon, die als „Schlossfräulein“ historisch verbürgt ist, ihr Glück zu finden. An ihrem bewegenden Schicksal lassen sich Kultur- und Sittengeschichte, geistige Strömungen und der Wandel einer ganzen Epoche ablesen.

Details

Datum:
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Dr. Thomas Hettche liest aus seinem Roman „Pfaueninsel“.|© Joachim Hauser
Pfaueninsel

Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie, in deren Lebenslauf sich die Geschichte eines ganzen Jahrhunderts verdichtet. Es mutet an wie ein modernes Märchen, denn es beginnt mit einer Königin, die einen Zwerg trifft und sich fürchterlich erschrickt. Kaum acht Wochen nach dieser Begegnung auf der Pfaueninsel, am 19. Juli 1810, ist die junge Königin Luise tot – und der kleinwüchsige Christian und seine Schwester Marie leben fortan weiter mit dem entsetzten Ausruf der Königin: »Monster!« Damit ist die Dimension dieser Geschichte eröffnet.

Thomas Hettche:
„Pfaueninsel“
EAN 9783462045994
Kiepenheuer & Witsch
19,99 €

Schriftgröße
Kontrastmodus