Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Lesung Lesung
Uhrzeit der VeranstaltungMittwoch, 19. März 2014Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

Marianne Birthler: „Halbes Land. Ganzes Land. Ganzes Leben“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten

Vor 25 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer, die innerdeutsche Grenze war offen. Rund 25 Jahre nach der Wende hat sich viel getan, was die Aufarbeitung der Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik anbelangt.

Einblicke aus erster Hand gewährt Marianne Birthler (1948 geboren in Berlin), Aktivistin in der Opposition gegen den SED-Staat und 1989 im Zentrum der friedlichen Revolution, Volkskammermitglied und erste Kultusministerin des neuen Bundeslandes Brandenburg  sowie Bundessprecherin von Bündnis 90 / Die Grünen. Bekannt wurde sie vor allem als vom Parlament gewählte Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Marianne Birthler wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz.

Über ihre Erfahrungen in der DDR und im wiedervereinigten Deutschland hat sie ein sehr persönliches Buch geschrieben, aus dem sie bei uns liest: „Halbes Land, ganzes Land, ganzes Leben“ (Hanser Berlin). In diesem Erinnerungsbuch gibt Marianne Birthler Auskunft über ihre Arbeit als Leiterin der Stasi-Unterlagenbehörde in den Jahren 2000 bis 2011 und sie schildert ihren Lebensweg zwischen Brüchen und Aufbrüchen, Enttäuschungen und Hoffnungen. Ein offenes autobiografisches Buch und ein leidenschaftliches Plädoyer für persönliche und politische Freiheit!

Details

Datum:
Mittwoch, 19. März 2014
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Marianne Birthler liest aus ihrem Erinnerungsbuch „Halbes Land, ganzes Land, ganzes Leben“. |© Joachim Hauser
Halbes Land. Ganzes Land. Ganzes Leben

Marianne Birthlers Geschichte ist durch die doppelte Erfahrung des Lebens in der DDR und im wiedervereinten Deutschland gekennzeichnet. Aufgewachsen in Ost-Berlin, setzte sie sich schon als junge Frau für mehr Selbstbestimmung unter den Bedingungen der Diktatur ein. Ihre Haltung führte sie Mitte der achtziger Jahre in die Opposition gegen den SED-Staat und schließlich in das Zentrum der revolutionären Ereignisse von 1989. Als erste Kultusministerin im neuen Bundesland Brandenburg, erste Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und als Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen bewies sie große Unabhängigkeit. Die Autobiographie einer Frau, die die jüngere deutsche Geschichte maßgeblich mitgeprägt hat.

Marianne Birthler:
„Halbes Land. Ganzes Land. Ganzes Leben“
EAN 9783446241510
Hanser Berlin
22,90 €

Schriftgröße
Kontrastmodus