Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Lesung Lesung
Uhrzeit der VeranstaltungDonnerstag, 23. Oktober 2014Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

David Foenkinos: „Zurück auf Los“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten

1974 in Paris geboren, studierte er in seiner Heimatstadt Literaturwissenschaft an der Sorbonne und Musik am CIM. Der Schriftsteller ist nicht nur in Frankreich ein Star, sondern begeistert auch international ein Millionenpublikum mit seinen vielschichtigen, tragikomischen Romanen, in denen er das Beziehungschaos entschlüsselt: zwischen Männern und Frauen, Eltern und ihren Kindern, Freunden und Kollegen. Zu seinen größten Erfolgen gehört der Roman „Nathalie küsst“, den der Truffaut-Verehrer David Foenkinos gemeinsam mit seinem Bruder Stéphane und Audrey Tautou verfilmt hat.

Die Überzeugung des Autors: „Man muss versuchen, die Dinge ins Positive zu drehen.“ So verbindet er Heiterkeit und Einfühlsamkeit, um von ersten Dingen zu erzählen. „Zurück auf Los“ (C.H.Beck) ist die Geschichte von Bernard, der sich als Bankangestellter mit stolzer Karriere und als Familienvater in geordneten Verhältnissen eingerichtet hat. Kaum ist er 50 geworden, fegt allerdings eine persönliche Katastrophe nach der anderen sämtliche Gewissheiten hinweg: Ehe-Debakel, Job weg. Nun muss Bernard – ein Anti-Held mit Zügen von Buster Keaton und Michel Houllebecq – bei Null anfangen, um wieder einen Platz in der von Krisen geschüttelten Welt zu finden.

Romanpassagen liest Foenkinos auf Französisch, der Schauspieler Stefan Murr auf Deutsch. Das Gespräch mit Foenkinos wird von der Dolmetscherin Michaela Gohmert komplett übersetzt.

Details

Datum:
Donnerstag, 23. Oktober 2014
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
David Foenkinos liest aus seinem Roman „Zurück auf Los“.|© Joachim Hauser
Zurück auf Los

Sein Name, das hat Bernard immer gespürt, birgt eine Gefahr, bei aller Nettigkeit, ja komödiantenhafter Harmlosigkeit. Und nun, Bernard ist 50 geworden und glaubt an ein ruhiges Leben bis ans Ende seiner Tage, da passiert es: Eine Serie von Katastrophen fegt alle Gewissheiten fort. Es beginnt mit Nathalie, Bernards Frau mit ihren schönen, langen, schwarzen Haaren, die er so großartig findet, dass es ihm gereicht hätte, bloß mit ihren Haaren verheiratet zu sein. Als Bernards und Nathalies Tochter Alice mit 20 auszieht, bahnt sich in der eher harmonischen Ehe eine Krise an, die sich zum Debakel ausweitet. Aber das ist noch nicht alles. Was man guten Gewissens verraten kann ist, dass dieser im besten Sinne gewöhnliche, im Übrigen sympathische Mensch für das, was ihm bevorsteht, nicht gewappnet ist. Ob es die Arbeit ist oder das Verhalten der guten Freunde – auf nichts ist mehr Verlass, vor allem nicht auf die Frauen. Bernard muss sogar wieder bei seinen alten Eltern einziehen, die er auch noch nie so richtig verstanden hat …

David Foenkinos:
„Zurück auf Los“
EAN 9783406670138
C.H.Beck
16,95 €

Schriftgröße
Kontrastmodus