Literaturhaus Home titel
 

 

 
   

 

neuer termin  

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Dienstag, 5.12.2017, 20.00 Uhr
Franz Hohler

1943 in der Schweizer Uhren-Metropole Biel geboren, erlangte Franz Hohler großes Ansehen als vielfach ausgezeichneter „Alleskönner unter den deutschsprachigen Schriftstellern“ (Radio Bremen), einschließlich internationaler Karriere als preisgekrönter Kabarettist. Als Meistererzähler lernten wir ihn bei uns im Literaturhaus kennen, als er 2004 aus seinem Erzählband „Die Torte“ und 2014 aus seinem Roman „Gleis 4“ las und uns wunderbare Zugaben mit Gedichten und Geschichten bescherte.

Seinen neuen Roman „Das Päckchen“ (Luchterhand) siedelt der passionierte Bergwanderer Franz Hohler zwischen Gletscherwelt und den Skriptorien mittelalterlicher Klöster wie Weltenburg und St. Gallen an. Inmitten faszinierender Natur- und Kulturlandschaften lehrt er seinem Helden das Staunen: Erst bekommt der Zürcher Bibliothekar Ernst einen rätselhaften Anruf, dann ein Päckchen, dessen Inhalt er unter allen Umständen hüten soll. Beim Öffnen erkennt Ernst den „Abrogans“, der als ältestes Buch in deutscher Sprache gilt. Um die Handschrift aus dem 8. Jahrhundert vor konkurrierenden Interessenten zu retten und die geheimnisvolle Geschichte zu ergründen, scheut der bisher grundsolide Bibliothekar nun kein Risiko. Je mehr er in Bedrängnis gerät, desto verblüffendere Fähigkeiten entdeckt er an sich selbst.

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €
Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg und bei „Schmitt & Hahn. Buch und Presse seit 1841“ (Bahnhofsplatz 9, Mittehalle im Hauptbahnhof – neben Info, Nürnberg), in der Alpha-Buchhandlung (Kornmarkt 6, Nürnberg) und in der Buchhandlung in Johannis (Johannisstraße 87, Nürnberg)
Abendkasse und Einlass am 5.12.2017 ab 18.30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen leider keine Kartenreservierung per Mail möglich.

Vor der Veranstaltung bietet Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

     
    zurück