Literaturhaus Home titel

neuer termin Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Mittwoch, 18.9.2019, 20 Uhr
Dr. Regina Dieterle

Das Ideen-Feuerwerk zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes (1819-1898) funkelt landauf, landab und bietet im besten Fall Gelegenheit, den Schriftsteller und sein Werk mit Weltliteratur-Status neu zu entdecken. Auch kaum bekannte Seiten zu beleuchten, gehört zu den Verdiensten der Schweizer Germanistin Regina Dieterle (Jahrgang 1958), die aus hervorragender Expertise schöpft. An der Universität Zürich hat sie in ihrer Doktorarbeit das Vater-Tochter-Thema bei Fontane untersucht. Neben der Forschung seit 1998 versteht sie sich auf lebendige Vermittlung. Viele Jahre im Vorstand der Fontane Gesellschaft, war sie von 2010 bis 2014 Vorsitzende. Für ihr aktuelles Meisterwerk „Theodor Fontane. Biografie“ (Hanser) hat sie sich auf intensive Spurensuche begeben – auf Reisen mit Fontanes digitalisierten Notizbüchern als Kompass sowie in Archiven und Bibliotheken.

Um zur lohnenden Fontane-Lektüre einzuladen, zeigt sie, „wie modern er ist, wie europäisch und welthaltig“. So präsentiert sie ihn nicht nur als Wanderer in der Mark Brandenburg, sondern z.B. auch als Korrespondent in den prägenden Londoner Jahren mit nachhaltiger journalistischer Färbung seines Stils. Sie feiert Fontane als frühen Lyriker (der zugleich in den väterlichen Fußstapfen eine Apotheker-Lehre machte) und als maßgeblichen Mitbegründer des deutschen Gesellschaftsromans. Und sie stellt ihn als Familienmensch vor, dessen Ehe im Gegensatz zu „Effi Briest“ unter einem guten Stern stand. Ein umfassendes, nuancenreiches Porträt, das nichts retuschiert.

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €
Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg und in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn.
Abendkasse und Einlass am 18.9..2019: ab 18.30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen leider keine Kartenreservierung per Mail möglich.

Vor der Veranstaltung bietet Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

zurück